Netzwerk Sektenausstieg e.V.

Die Wachtturm-Gesellschaft hat ein System errichtet, das Kritik nicht duldet und für Andersdenkende keinen Platz hat. Und das, obwohl einige der Wachtturm-Lehren alles andere als wasserdicht sind.

Kommentar zur geänderten Lehrmeinung über Matthäus 24:45-47

Am 06. Oktober dieses Jahres fand im Stanley Theater in New Jersey die Jahreshauptversammlung der Wachtower Bible and Tract Society of Pennsylvania statt. Mehrere voneinander unabhängige Quellen aus dem englischen Sprachraum (die entsprechenden Links finden sich am Ende des Artikels), darunter aktive wie ehemalige Zeugen Jehovas, berichten von einer grundlegenden Änderung in der Lehrmeinung der Zeugen Jehovas.

Die stetig steigende Anzahl von "lieben Brüdern" und geneigten WT-Lesern, die sich ihr selbständiges Denken und "Nachforschen" nicht haben verbieten lassen und deshalb weltweit an die Zweigbüros und die "leidende Körperschaft" schreiben, hat offenbar gefährliche Ausmaße angenommen.

Das Kontakt- und Grußverbot bei Zeugen Jehovas nach einem „Gemeinschaftsentzug“ (Exkommunikation)

oder: das "richtige" Verhalten gegenüber "Ausgeschlossenen"