Empfehlungen speziell zum Thema "Zeugen Jehovas":

  • persönliche Lebensberichte
  • Analysen der Lehren
  • Dokumentationen
  • historische Auseinandersetzungen

Das Reich, das nicht kam

Das Buch schildert das Lebensschicksal eines Mannes, der vierzig Jahre bei den Zeugen Jehovas verbracht hat und der, alt geworden, feststellen muss, dass es eine vergebliche Zeit war, dass er um die besten Jahre seines Lebens von einer Organisation betrogen worden ist, die sich als Jehovas theokratische Organisation bezeichnet.

Weiterlesen: Das Reich, das nicht kam

Leben in der Wahrheit? Zwölf Jahre Zeugin Jehovas

Ein fesselnder Erfahrungsbericht der bekannten Autorin über ihre zwölfjärige Mitgliedschaft bei den Zeugen Jehovas- ein hochinteressanter Blick hinter die Kulissen.

Verlag Müller (Otto), Salzburg
ISBN 3701307695

Die Methodik der Dämonen der Zeugen Jehovas

Angeregt durch persönliche Erzählungen von Aussteigern wie Angehörigen der ZEUGEN JEHOVAS, die über Panikattaken und Angszustände berichteten, sowie durch zwei Seiten ZJ - Literatur, auf denen versteckte Abbildungen bösartiger Kreaturen markiert worden waren, recherchierte und verfasste der Journalist und Sachbuchautor Walter Egon Glöckel dieses Buch.

Weiterlesen: Die Methodik der Dämonen der Zeugen Jehovas

Keine Angst vor Zeugen Jehovas

Sigrid Raquet, die sich engagiert für die Aufklärung über die Zeugen Jehovas einsetzt, hat jetzt ihr erstes Buch vorgelegt. Dabei handelt es sich um eine biblische Auseinandersetzung mit den Lehren dieser Glaubensgemeinschaft. Die Autorin vergleicht deren Grundaussagen und Glaubenssätze mit der Bibel. Außerdem spricht sie auch Fragen des täglichen Lebens an:

Weiterlesen: Keine Angst vor Zeugen Jehovas

Das eiskalte Paradies

Individualität, Skepsis und Toleranz sind nicht gerade die Werte, die funda­mentalistische Religionen gezielt hervorzubringen trachten. Stattdessen wird das Leben der Gläubigen durch eine strenge Dogmatik bis in die persönlichsten Lebensbereiche geregelt und der eigenen Entscheidungsfreiheit entzogen.

Weiterlesen: Das eiskalte Paradies

Missbraucht. Er stahl meine Kindheit.

Missbraucht. Er stahl meine Kindheit.Missbraucht ist die ausdrucksstarke Geschichte eines der grausamsten Schicksale, das einem Kind widerfahren kann. Während ihrer gesamten Kindheit hat Dortes Vater sie einem massiven sexuellen Missbrauch unterworfen. Ein Missbrauch, der seinen Höhepunkt erreichte, als sie 13 war, schwanger wurde und als das Ergebnis der Perversionen ihres Vaters ein Kind zur Welt brachte.

Weiterlesen: Missbraucht. Er stahl meine Kindheit.