Netzwerk Sektenausstieg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, über religiöse Sondergemeinschaften zu informieren, kritisch gewordene Mitglieder beim Ausstieg zu unterstützen und den Kontakt zwischen ehemaligen Mitgliedern zu fördern.

Netzwerk Sektenausstieg e.V. - Jahresbericht 2008

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde aus dem infolink-Forum, sehr geehrte Damen und Herren,

„Sind die Zeugen Jehovas noch eine Sekte, die sind doch jetzt Körperschaft des öffentlichen Rechts?“, so lautete öfter einmal eine Frage, die mir im vergangenen Jahr am Telefon oder auch während Einzelberatungen gestellt wurde.

Netzwerk Sektenausstieg e.V. - Jahresbericht 2007

Michael DrebingLiebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde aus dem infolink-Forum, sehr geehrte Damen und Herren,

so manche Schlagzeile des vergangenen Jahres war dem islamistischen Terror gewidmet. Aus religiösem Eifer heraus rissen Selbstmordattentäter unschuldige Familien in den Tod. Wir verstanden und verstehen nicht, wie Menschen derart verblendet sein können und sich in solch brutaler und menschenverachtender Art und Weise über jegliche Menschenrechte stellen können.

Satzung

Der Verein hat seinen Sitz in Köln und ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Köln eingetragen. Die Aktivitäten des Vereins im Sinne des Vereinszwecks werden sowohl auf lokaler Ebene als auch zentral durchgeführt.

Warum diese Plattform?

Wenn sich Zweifel und Unsicherheit breit machen

Sekten leben davon, Menschen von ihrem sozialen Umfeld zu isolieren. Ihr Einfluss auf Persönlichkeit, Zeit und Geld ihrer Mitglieder hängt ganz entscheidend davon ab, ob es ihnen gelingt, sie von der Einmaligkeit der Sekte zu überzeugen. Dazu gehört, dass diese glauben, einzig und allein die "Wahrheit" zu besitzen und von Gott auserwählt zu sein.