Unterkategorien

Netzwerk Sektenausstieg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, über religiöse Sondergemeinschaften zu informieren, kritisch gewordene Mitglieder beim Ausstieg zu unterstützen und den Kontakt zwischen ehemaligen Mitgliedern zu fördern.

Fachtagung SINUS, Donnerstag, den 11. März in Frankfurt/Main

"Gefährdung des Kindeswohles durch Sekten und christlichen Fundamentalismus"

Diese Fachtagung richtete sich in erster Linie an MitarbeiterInnen von Jugendämtern, Kindertagesstätten, Kinder- und Jugendberatungsstätten sowie vergleichbaren Institutionen. Und genau aus diesen Bereichen und vornehmlich aus der Stadt Frankfurt und Umgebung kam ein Großteil der TeilnehmerInnen.

Netzwerk Sektenausstieg e.V. - Jahresbericht 2008

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde aus dem infolink-Forum, sehr geehrte Damen und Herren,

„Sind die Zeugen Jehovas noch eine Sekte, die sind doch jetzt Körperschaft des öffentlichen Rechts?“, so lautete öfter einmal eine Frage, die mir im vergangenen Jahr am Telefon oder auch während Einzelberatungen gestellt wurde.

Netzwerk Sektenausstieg e.V. - Jahresbericht 2007

Michael DrebingLiebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde aus dem infolink-Forum, sehr geehrte Damen und Herren,

so manche Schlagzeile des vergangenen Jahres war dem islamistischen Terror gewidmet. Aus religiösem Eifer heraus rissen Selbstmordattentäter unschuldige Familien in den Tod. Wir verstanden und verstehen nicht, wie Menschen derart verblendet sein können und sich in solch brutaler und menschenverachtender Art und Weise über jegliche Menschenrechte stellen können.

Satzung

Der Verein hat seinen Sitz in Köln und ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Köln eingetragen. Die Aktivitäten des Vereins im Sinne des Vereinszwecks werden sowohl auf lokaler Ebene als auch zentral durchgeführt.