Hier haben wir zahlreiche Informationen zu unterschiedlichen Organisationen gesammelt. Viele Lebensberichte geben Aufschluss über das Leben in einer Sekte.

Diese Dokumentation verfolgt das Ziel, den in einer Sekte "Eingeschlossenen" Informationen zu geben, zu denen sie sonst vielleicht keinen Zugang haben. Dies kann ihre Sichtweise erweitern und ihnen helfen, sich ein objektiveres Gesamtbild über ihre Gemeinschaft zu verschaffen.

Ferner möchten wir die Bevölkerung über die Lehren, und die Art und Weise, mit der Sekten ihre Mitglieder an sich binden, informieren.

Betrachtungen nach der Fachtagung "Ritulle Gewalt", vom 24. Juni 2010 in Münster, veranstaltet von der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe

Ziel dieses kleinen Aufsatzes ist es, all jenen eine gut gemeinte Warnung auf den Weg zu geben, die versucht sind, monotheistische Religionen zu kritisieren.

Dabei geht es um keinen speziellen Kritikansatz. Faszinierenderweise kann man diesen Rat universell lesen, sind die Gegenstrategien, die Gläubige beim hitzigen Diskurs gerne entgegenschmettern, in der Regel ähnlich gestrickt.

Der protestantische Theologe Paul Tillich sagte einmal, Religion sei, was uns unbedingt angeht. Und damit hat er vollkommen Recht. Religion geht uns an. Unbedingt. Dabei ist es völlig egal, ob man nun Christ, Muslim, Jude, Buddhist, Atheist, Agnostiker oder was auch immer ist. Religion geht uns unbedingt an. Warum?

Diese Frage ist ganz einfach mit wenigen Worten zu beantworten. Religion wirkt auf uns ein, direkt sowie indirekt.

Das Thema Exorzismus sorgt weiterhin für Gesprächsstoff. In der Talk-Sendung «Club» auf SF 1 diskutierte Moderatorin Christine Meier unter anderem mit dem Churer Bischofsvikar Christoph Casetti und dem Psychiater Daniel Hell über Teufelsaustreibungen.

Casetti betonte dabei, dass in der Schweiz heute nur selten ein Exorzismus durchgeführt werde und auch in sehr wenigen Fällen von einer Besessenheit gesprochen werden könne. Talk-Gast Heike K. schilderte den Exorzismus als eine befreiende Erfahrung, die sie Gott näher gebracht habe.