Netzwerk Sektenausstieg e.V.

JEHOVAS ZEUGEN

AM STEINFELS 65618 SELTERS, OT NIEDERSELTERS * TELEFON (06483) 41-0

POSTANSCHRIFT: 65618 SELTERS

28. Januar 2002

AN ALLE ÄLTESTENSCHAFTEN

Liebe Brüder,

in letzter Zeit haben uns wiederholt Anfragen zu einer irreführenden Meldung über eine angebliche Mitgliedschaft der Gesellschaft bei den Vereinten Nationen erreicht. Natürlich sind Jehovas Zeugen und die von ihnen benutzten rechtlichen Körperschaften nie ein Teil der Vereinten Nationen gewesen. Da ihr jedoch womöglich ebenfalls mit diesen Fragen konfrontiert werdet, möchten wir gern die Antwort des Hauptbüros auf solche Anfragen an euch weiterleiten:

"Im Jahr 1991 haben wir uns zu dem Zweck beim Amt für Öffentlichkeitsarbeit der Vereinten Nationen (DPI) als Nichtregierungsorganisation (NGO) registrieren lassen, um in den Bibliothekseinrichtungen der Vereinten Nationen zu sozialen und wirtschaftlichen Problemen sowie zum Thema Gesundheit Nachforschungen anstellen zu können. Die Bibliothek ist schon vor 1991 viele Jahre lang von uns genutzt worden; doch in diesem Jahr wurde es erforderlich, sich als NGO registrieren zu lassen. Der Registrierungsantrag, so wie er eingereicht wurde und bei uns in den Akten vorliegt, enthielt keine Aussagen, die zu unserem christlichen Glauben im Widerspruch wäre. Außerdem wurden NGOs von den Vereinten Nationen dahin gehend informiert, dass 'die Assoziierung mit DPI ... weder [bedeutet], dass die NGO Teil des Systems der Vereinten Nationen wird, noch, dass sie und ihre Mitarbeiter irgendwie Vorrechte, Immunitäten oder speziellen Rechte haben.'

Dennoch enthalten die Kriterien für die Assoziierung als NGO - zumindest in ihrer jüngsten Version - Formulierungen, denen wir uns nicht anschließen können. Als wir darauf aufmerksam gemacht wurden, haben wir unsere Registrierung sofort zurückgezogen. Wir haben es sehr geschätzt, dass wir über diesen Sachverhalt unterrichtet wordensind."

Wir sind davon überzeugt, dass diese Ausführungen dazu beitragen, irreführenden Äußerungen von Gegnern zu begegnen. Solche Versuche der Gegner, Gottes Volk und die verantwortlichen Brüder zu schmähen, hat es bereits im ersten Jahrhundert gegeben, und sie wurden besonders für die letzten Tage vorausgesagt (2. Timotheus 3:13, Johannes 9, 10) Wir hingegen freuen uns dass wir volles Vertrauen in das Haupt der Versammlung Jesus Christus und die von ihm durch heiligen Geist eingesetzten Brüder haben können (Epheser 5:23; Offenbarung 2:1).

Wir senden unsere herzlichen Grüße, während wir mit euch weiterhin das Königreich allem voranstellen

Eure Brüder

Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas

in Deutschland