Netzwerk Sektenausstieg e.V.

Am Dienstag den 7.12.1999 wurden sämtliche Kreisaufseher zu einer außerordentlichen Versammlung ins Zweigbüro der WTG nach Selters berufen. Zentrales Thema dabei war die sehr besorgniserregende Abnahme an Verkündigerzahlen.

Fraglich ist allerdings, warum die WTG über die stagnierenden Zahlen an Verkündigern so besorgt ist. Heißt es doch in der Bibel: "Doch eng ist das Tor und eingeengt ist der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind es, die ihn finden" (Matthäus 7:14) Und wie heißt es doch so schön unter ZJ, wenn immer weniger die Zusammenkünfte besuchen? "Es wird gesiebt". Anscheinend kann sich die WTG mit diesem Schrifttext doch nicht so richtig identifizieren. Das beweist wieder einmal mehr, dass die WTG offensichtlich nicht nur religiöse Motive verfolgt. Andernfalls bräuchte sie ja nicht diesem prophetischen Wort entgegenzuwirken.