Netzwerk Sektenausstieg e.V.

Beitragsseiten

Anmerkungen:

1. Zu genaueren Einzelheiten über Russells Zionismus siehe David Horowitz, Pastor Charles Taze Russell: An Early American Christian Zionist (New York: Philosophical Library, 1986.)

2. Eine Besprechung des Buches Life, nachdem Rutherford die WTG-Politik gegenüber den Juden geändert hatte, siehe in The Golden Age vom 26. Oktober 1932, Seite 54.

3. Diese neue Politik wird dargelegt in J.F. Rutherford, Vindication (Rechtfertigung), (Brooklyn, N.Y.: Watch Tower Bible and Tract Society, 1932), Band 2. Seite 257-258.

4. Basierend auf einer Aussage meines Vaters, L.B. Penton, der selbst Rutherfords Bemerkung hörte. Mein Vater starb als geachteter Zeuge Jehovas im Mai 1972.

5. Die bedeutendste dieser Bewegungen war der Ku Klux Klan, der in beiden Ländern sehr verbreitet war. Doch der Klan - der auch antisemitisch und -katholisch war - war nur eine dieser Bewegungen. Antisemitismus griff auch unter amerikanischen und kanadischen Katholiken recht stark um sich; einige waren offen profaschistisch. Das galt insbesondere für die Provinz Quebec.

6. Einige deutsche Länder hatten die Zeugen schon früher verboten, und diese Verbote blieben nach dem 28. April 1933 weiter bestehen. Eine detaillierte Zeittafel dieser Ereignisse findet sich im Jahrbuch der ZJ 1974.

7. Seite 130

8. Frankes Aussage folgt in vollem Wortlaut im Anschluß an diesen Artikel. Es handelt sich dabei um das deutsche Original.

9. Das Zitat entstammt dem Jahrbuch der Zeugen Jehovas 1934. Siehe Seiten 12, 13 dieses Artikels.

10. Ibid., Seite 13.

11. Ibid., Seite 13.

12. Der Brief wird im Anschluß an diese Ausführungen im Anhang wiedergegeben (Seite 17 ff). Die Feststellung, es seien acht Wachtturm-Funktionäre zu achtzig Jahren Freiheitsstrafe im Bundesgefängnis in Atlanta, Georgia, verurteilt worden, erscheint in vielen WTG-Quellen, offenbar, um zu schockieren. Tatsächlich wurden sieben zu vier mal zwanzig Jahren verurteilt, zusammengefaßt zu einer Gesamtstrafe. Die sieben wurden also in Wirklichkeit zu zwanzig Jahren verurteilt, nicht achtzig. Der achte wurde zu zehn Jahren verurteilt. Es stimmt zwar, daß die WTG während des Ersten Weltkriegs Deutschland nicht mehr tadelte als die Alliierten, sie veröffentlichte aber Aussagen und Karikaturen, in denen die deutsche Autokratie recht deutlich kritisiert wurde.

13. Siehe die Broschüre The Crisis (Brooklyn, N.Y.: Watch Tower Bible & Tract Society, 1931), die als Beispiel für diese Ansichten dienen mag.. Sie wurde 1932 in ganz Deutschland verbreitet.

14. Yearbook 1974, Seite 111-112.

15. Ibid., Seite 131-133.

16. Jahrbuch der Zeugen Jehovas 1974, Seite 110-111.

17. Christine Elizabeth King, The Nazi State and the New Religions: Five Case Studies in Non-Conformity (New York & Toronto: The Edwin Mellen Press, 1982), Seiten 151, 152

18. Ibid.

19. M. James Penton, Apocalypse Delayed: The Story of Jehovah's Witnesses (Toronto: University of Toronto Press, 1985), Seite 147-149

20. Siehe The Toronto Star, Saturday, 20. Juli 1985, Seite L 12 und den Spokane Chronicle, Samstag, 10. August 1985, Seite 11.

21. The Hamilton Spectator, Samstag, 7. September 1985, Seite D 12

22. The Watchtower, 15. August 1958, Seite 486