Netzwerk Sektenausstieg e.V.

Die Wachtturm-Gesellschaft hat ein System errichtet, das Kritik nicht duldet und für Andersdenkende keinen Platz hat. Und das, obwohl einige der Wachtturm-Lehren alles andere als wasserdicht sind.

Man soll nicht für möglich halten, mit welchen Problemstellungen der "Treue und verständige Sklave" in früheren Zeiten seine eigene Zeit und die seiner Leser verschwendete:

Man darf sich keine Illusionen machen. Die Wachtturm-Gesellschaft belügt ganz offen Gerichte und Öffentlichkeit, wenn sie in der Öffentlichkeit behauptet, der Ausschluss eines "Abtrünnigen" habe keinerlei familiäre Konsequenzen. Lesen Sie, welch detailierte Anweisungen die Sektenmitglieder für den Fall erhalten, dass ein naher Verwandter die Sekte verlassen möchte.

Was sich in der Bibel wie eine relativ leichte Aufgabe liest, wäre unter den Bedingungen der öffentlichen Verwaltung von heute schlichtweg unmöglich. Oder ist es im Paragraphendschungel von heute vorstellbar, dass jemand auf der grünen Wiese so ohne weiteres eine Arche baut?

Die Zeugen Jehovas sehen die Wachtturm-Gesellschaft (WTG) allen Ernstes als "Gottes Kanal" an und das Dutzend alter Männer an ihrer Spitze als einen "treuen und verständigen Sklaven", der den einzig wahren Anbetern die "geistige Speise zur rechten Zeit" reicht.