Netzwerk Sektenausstieg e.V.

Dieser esoterische Kult vertreibt Produkte, die energetische Probleme lösen sollen. Dabei schürt er bei seinen Gläubigen die Angst vor dunklen Mächten wie z.B. Zauberei, Flüche, Voodoo, Geister und Dämonen. Die Angstspirale, die dadurch entsteht, sorgt dafür, dass seine überteuerten Produkte gekauft werden. Es gibt eine Personenkarte, sie verspricht „Erholung“, die Raumkarte ist ein „Schutzschild“ für Haus und Grundstück, wirkt aber nur in Verbindung mit der Personenkarte. Da die Produkte auch an anderen Settings, wie Arbeit oder an anderen Orten wo man sich regelmäßig aufhält, eingesetzt werden müssen, erleichtert Herr Schratt seine Anhänger um mehrere tausend Euro und das nur für den Einstieg in seine Produktpalette.

Per E-Mail erreichte uns eine Warnung über diesen Kult.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Es gibt einen neuen Untergrundkult, der verzweifelte und psychisch angeschlagene Menschen ausnutzt. Der Kult operiert weltweit über eine Firma namens Cosmic Solutions, die ihren Sitz in Hergatz Deutschland hat. Der Inhaber und Leiter dieser Organisation heißt Alexander Schratt. Er manipuliert Menschen dazu, ihm Geld zu geben. Er unterzieht sie einer Gehirnwäsche, damit sie glauben, dass sie leiden werden, wenn sie nicht seine Lösung kaufen. Er bringt die Anhänger in eine mentale und finanzielle Abhängigkeit. Die Ausbeutung geht soweit, dass sich die Opfer in Selbstisolation wiederfinden, weil die Angst, von einem "unreinen" Menschen angesteckt zu werden, zu groß geworden ist.

Mit freundlichen Grüßen

Herr F. Meyer

auf reddit.com

Da hört das Repertoire von Herr A. Schratt aber noch nicht auf, er bietet auch Beratungsgespräche an. Da er angeblich die Welt der Geister und Dämonen sehen kann, verspricht er seinen Anhängern, diese bösen Wesenheiten, die in ihnen stecken sollen, zu vertreiben. Die Hauptmasche seiner Manipulationen besteht daraus, dass, nachdem er einen dieser negativen Geister beseitigen konnte, bereits der nächste Dämon erscheint, der anscheinend noch gefährlicher sein soll als der zuvor und unbedingt auch von ihm beseitigt werden muss. Dieses auf und ab der erzeugten Angstgefühle läuft über Jahre bis ins Unendliche weiter, um damit seine Anhänger und Gläubigen in seine totale Abhängigkeit zu versetzen. Den Kultanhängern wird auch Angst vor „unreinen Menschen“ gemacht, weshalb sie die Produkte an Familie und Freunde verschenken sollen. Aber was passiert, wenn die Familie und Freunde nichts damit zu tun haben wollen? Da passiert das, was in vielen Kulten üblich ist: man distanziert sich von den sogenannten „unreinen Menschen“, auch wenn es sich um nahestehende Angehörige handelt. Die Angst sich mit negativen Energien anzustecken ist zu groß. So werden die Kultmitglieder nicht nur auf emotionale und finanzielle Weise ausgenutzt, sondern auch isoliert. Somit geraten sie noch tiefer in die Anhängigkeit. Diese Abhängigkeit führt zu einer sogenannten Ausstiegsphobie, denn es wird ihnen suggeriert, dass wenn man den Kult verlässt, alle schlimmen Vorhersagen eintreffen. Durch diese Bewusstseinskontrolle werden die Anhänger davon überzeugt, dass nur noch der Kult, die Produkte von Herr Alexander Schratt Schutz vor den bösen und negativen Energien bieten können.

Quelle: infosekta auf Facebook