Netzwerk Sektenausstieg e.V.

Marcus Zeller stellte sich nach jahrelanger Zugehörigkeit bei den Zeugen Jehovas viele Fragen über die Bibel neu. Warum schuf Gott Adam und Eva nicht gleich ohne die Möglichkeit der Sünde? Was ist Sünde eigentlich? Was ist das Böse und warum lässt Gott das Böse zu? Wie entstand das Christentum?
Humorvoll, kritisch, teilweise bissig und vor allem sehr informativ führt der Schriftsteller durch 4.000 Jahre Bibelgeschichte. Dabei will der Autor den Glauben oder die Bibel nicht ins Lächerliche ziehen, sondern zur kritischen Auseinandersetzung mit den Grundfragen des Lebens anregen.

Marcus Zeller möchte seine Leser zur kritischen Reflektion anregen, er hinterfragt dabei die Dogmen des Glaubens. Schlussendlich soll ein authentischer Prozess initiiert werden, der zu einer fortlaufenden Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben führt.

Die Zielgruppe des Buches richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahren. Aus diesem Grund habe ich es auch meiner 14 jährigen Tochter gegeben. Sie war zwar nicht so begeistert davon, ein Buch zu lesen, was sie nicht unbedingt lesen muss, tat es mir zu liebe aber doch. Das Lesen hat ihr Spaß gemacht und es führte zu schönen Unterhaltungen beim Abendessen. Das Thema Religion wurde im Fach Werte und Normen kurz behandelt und sie empfand es als sehr trocken. Sie fand das Buch witzig, obwohl uns teilweise das Lachen im Halse stecken geblieben ist. Die Geschichte über Hiob fand meine Tochter gemein und warf eine interessante Frage auf: Wenn Gott der Schöpfer ist, also der liebevolle Vater allen Lebens, warum lässt er dann absichtlich zu, dass sein Sohn Hiob leidet?

„Die biblische Geschichte“ sollte eigentlich nur eine Kurzgeschichte werden, aber der Autor hatte so viel Spaß beim Schreiben und recherchieren, dass er weitermachte und gleich auch seine bis dahin gewohnte Bibelsicht aufarbeitete.

Erschienen bei Tredition und erhältlich bei z.B. Thalia

Über den Autor: Marcus Zeller, Jahrgang 1973, ist Pädagoge und lebt mit seiner Familie auf der Kanareninsel La Palma. Er wuchs bei den Zeugen Jehovas auf und verließ die Glaubensgemeinschaft erst im Alter von 36 Jahren. 2016 veröffentlichte Marcus Zeller seinen Ratgeber für Sektenaussteiger „Das versprochene Paradies“ ebenfalls erschienen bei Tredition.
Homepage: www.ausstiegsberatung.com