Netzwerk Sektenausstieg e.V.

Netzwerk Sektenausstieg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht,

  • Hilfe für Sektenanhänger und/oder deren Angehörige beim Sektenausstieg zu leisten,
  • Kontakte zu anderen Sektenaussteigern herzustellen,
  • die interessierte Öffentlichkeit über die Machenschaften von Sekten und religiösen Sondergemeinschaften aufzuklären.

Dazu bieten wir

  • die Veranstaltung von Seminaren, in denen die Sektenaussteiger Hilfe zur Neuorientierung und -ausrichtung ihres Lebens erfahren,
  • regionale und überregionale Treffen von Aussteigern in Deutschland, Österreich und der Schweiz,
  • diese Website, auf der man sich umfassend über Sekten und deren Machenschaften informieren kann,
  • das infolink-Forum, den virtuellen Begegnungsort von Aussteigern, Angehörigen von Sektenanhängern, am Thema Interessierten etc.

Die Bereitstellung all dieser Einrichtungen sowie das Ausrichten aller Veranstaltungen und Seminare kosten Geld. Netzwerk Sektenausstieg e.V. finanziert sich über Spenden.

Auch Ihre Spende ist eine Hilfe bei unserer Arbeit!

Bankverbindung:
Kreissparkasse Syke
IBAN: DE02291517001011059597
BIC: BRLADE21SYK

Ravyn - nach einem Selbstmord zeigte die WTG ihr wahres Gesicht

Dies ist meine Geschichte. Sie ist in den folgenden beiden Briefen enthalten.

Den ersten schrieb ich an eine Frau, die mich gefragt hatte, warum ich so viel Bitterkeit empfand und so wütend auf Jehovas Zeugen war und mich durch sie bedroht fühlte. Der zweite Brief ist an meinen Vater, und er war ein wichtiger Schritt, meinen Heilungsprozeß abzuschließen. Ich bin froh, diese Zeilen mit jedem zu teilen, der aufrichtig und offen danach fragt.

Mein Leben als Zeuge Jehovas

Gerd Borchers-Schreiber war 17 Jahre Zeuge Jehovas. In seinem Buch beschreibt er den Weg vom begeisterten Anhänger über den Zweifel bis zum Aussteiger. Er lässt seine Vergangenheit Revue passieren - vom Mitmacher bis zum Mittäter.