Netzwerk Sektenausstieg e.V.

Betreiber und Herausgeber

Betreiber

 eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie in unserem Bereich Kontakt.

Vereinsregister: Amtsgericht Köln
Registernummer: VR 14810

Vorstand gem. §25 BGB

Vorstand

Vereinszweck und Finanzierung

Netzwerk Sektenausstieg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, über Sekten zu informieren, kritisch gewordene Sektenmitglieder beim Aussstieg aus einer Sekte zu unterstützen und den Kontakt zwischen ehemaligen Sektenmitgliedern zu fördern.

Im Mittelpunkt dieser Website steht eine umfassende Dokumentation über die Zeugen Jehovas. Diese Dokumentation werden wir schrittweise um weitere Sekten erweitern. Das Diskussionsforum "infolink" erlaubt einen Gedanken- und Meinungsaustausch unabhängig von Zeit und Raum. Es steht jedem offen, der selbst einer Sekte angehört hat oder in irgendeiner Form von einer Sekte betroffen ist. Schwerpunkt sind auch hier die Zeugen Jehovas.

Neben dieser Website organisiert der Netzwerk Sektenausstieg e.V. unregelmäßige Treffen für Sektenaussteiger an mehreren Orten im deutschsprachigen Raum. Außerdem veranstalten wir Seminare, die allen Sektenaussteigern offen stehen und vor allem dazu dienen, sich von fremdbestimmtem Denken zu lösen und in der realen Welt wieder Fuß zu fassen.

Netzwerk Sektenausstieg e.V. finanziert sich über Mitgliedsbeiträge und Spenden und ist wegen der Förderung der Jugend und Altenhilfe sowie der Förderung der Volksbildung als gemeinnützig anerkannt und berechtigt, für Spenden, die ihm zur Verwendung für diese Zwecke zugewendet werden sowie für Mitgliedsbeiträge Zuwendungsbestätigungen ("Spendenquittungen") zu erstellen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Satzung

Verantwortlich für den Inhalt der Webseite nach § 5 TMG und § 55 RStV

Betreiber

 

David T. Brown - Ein Leben nach dem Wachtturm

Ein Interview mit David T. Brown
Randy: Dave, die erste Frage, die ich dir stellen wollte, ist, welche Erfahrung oder welchen Hintergrund hast du in der Wachtturm-Organisation?

David: Ich fing ein Studium mit den Zeugen an, als ich etwa 12 Jahre alt war, gegen den Wunsch meiner Eltern.

Falsche Zeugen stehen wider mich

Drei Jahrzehnte lang lebte der Verfasser als Sklave eines der totalitärsten Systeme unseres Jahrhunderts. Im Jahr 1954 gelang es ihm nach einer durchbeteten Nacht, sich von dem lähmenden Einfluß der Zeugen Jehovas freizumachen.