WTG intern zur Verfassungsbeschwerde

Auf der Mitgliederversammlung der Zeugen Jehovas in Selters am 21. Oktober 2000 wurde auch auf die Verhandlung in Karlsruhe Bezug genommen.

Ansprache von Herrn Rudke über Neues aus dem Bethel:

Italien: Zeugen Jehovas gehen Konkordat mit Regierung ein

Wer heute behauptet, die Zeugen Jehovas in Deutschland wollten nur Körperschaft des öffentlichen Rechts werden, weil sie dann Kirchensteuer einziehen dürften, stößt meist auf heftigen Widerspruch. Mit Geld hat das alles nichts zu tun, ist der einfache Zeuge überzeugt, denn schließlich hätten sich auch die Urchristen nur mit freiwilligen Spenden finanziert.

Mitgliedschaft mit Fragezeichen

Es spricht alles dafür, dass die Wachtturm-Gesellschaft die Hoffnung aufgegeben hat, Körperschaft des öffentlichen Rechts zu werden. Das lässt zumindest ein Brief vermuten, den alle Zeugen Jehovas im November 1999 erhielten.