Ein Zeuge Jehovas konnte dem Gefängnis entgehen

Ein Zeuge Jehovas konnte dem Gefängnis entgehen, nachdem er eine Reihe von sexuellen Übergriffen auf Kinder und Erwachsene in Clevedon zugegeben hatte.

Michael Porter aus Okehampton Close, Nord-London, gab Sexualstraftaten in 24 Fällen an 13 Opfern im Alter von 18 Monaten und älter zu. Richter Tom Crowther vom Bristol Crown Court verurteilte Porter zu drei Jahren Gemeindearbeit.

Der Richter entschied sich, Porter nicht ins Gefängnis zu schicken, nachdem er gehört hatte, dass dieser eine Therapie gemacht hatte und ein anderer Mensch geworden war.

Ihm wurde verboten mit irgendjemandem unter 18 Jahren zusammenzuarbeiten und wurde auf die Liste der Sexualstraftäter gesetzt.

Aber Porters Schwester, Tina Hughes, sagte: „Ich bin total angewidert. Er hätte nicht freigelassen werden sollen. Er hat nichts verloren. Wir müssen nun den Opfern sagen, dass es keinen gerechten Abschluss gibt. Er ist eine böse Person. Er ist kein Mensch.“ Det Con Lisa Finch, von der Polizei Avon und Somerset, sagte: „Viele der betroffenen Familien sind total traumatisiert. Es hat ihr Leben auf den Kopf gestellt.“

Die Polizei Avon und Somerset ziehen in Erwägung Einspruch gegen das Urteil einzulegen. Norman Brennan, Gründer der Stiftung „Victims of Crime“, sagte: „Wenn wir Eltern beruhigen wollen und eine deutliche, abschreckende Botschaft an Paedophile senden wollen, dann sollten solche Verurteilten Gefängnisstrafen erhalten, die sowohl sie bestrafen als auch andere abschrecken“

Dem Gericht wurde gesagt, dass Porter, 38, die Übergriffe zwischen 1986 und 2000 vorgenommen hatte.

Ein beliebter Babysitter

Er war ein angesehenes Mitglieder der Versammlung der Zeugen Jehovas in Portishead und Clevedon.

Eltern vertrauten ihm ihre Kinder an und er passte regelmäßige auf Jugendliche auf, nahm sie mit in den Urlaub und lud sie zum Übernachten in sein Haus ein. Nachdem eines seiner Opfer damit drohte zur Polizei zu gehen, gab er schließlich zu was er getan hatte.

Porter lehnte jeglichen Kommentar ab, als er das Gericht mit seiner Frau verlies. (BBC NEWS 23.8.2007)

Michael Porter hatte als Dienstamtgehilfe das Vertrauen anderer Zeugen Jehovas:

Michael Porter, 38, used his trusted position as a ministerial servant in the Jehovah's Witnesses... (Guardian)

Michael Porter ... using his trusted position as a ministerial servant in the movement... (Times)

Weitere Zeitungsmeldungen:

Daliy MailThe SunTimesMirror