Die Wachtturm-Gesellschaft veröffentlicht alljährlich einen Jahresbericht, in dem für praktisch jedes Land der Erde aufgeschlüsselt wird, wie viele Zeugen Jehovas es dort gibt, wie viele Stunden sie zum "Predigen der guten Botschaft" aufgewendet haben und wie viele Menschen sich als Folge davon als Zeuge Jehovas taufen ließen. Interessant ist dabei das Verhältnis zwischen Zeitaufwand und Ergebnis und die Zahl derjenigen, die im Laufe eines Jahres die "Wahrheit" verlassen.

Eine detaillierte Analyse der jährlichen Wachtturm-Berichte fördert interessante Gesichtspunkte zutage.

Wer verliert mehr Mitglieder?

Wer verliert wohl mehr Mitglieder im Laufe eines Jahres? Die katholische Kirche? Die evangelische Kirche? Oder doch die Zeugen Jehovas? Folgende Gegenüberstellung mag viele Zeugen Jehovas erstaunen:

Mitgliederzahl auch 2001 weiter rückläufig

Die Zahl der Zeugen Jehovas weltweit hat sich 2001 - nach eigenen Angaben - um 1,7 Prozent erhöht. Eine Analyse des Berichts lässt jedoch erkennen, dass die Mehrung vor allem in der Dritten Welt stattfindet.