ein Stapel BriefeSo mancher Ausschluss wird von einem ausführlichen Brief an die Wachtturm Gesellschaft oder zumindest die Ältesten der eigenen Versammlung begleitet. Und so mancher Zeuge hat sich schon die Mühe gemacht, seine Zweifel und Fragen direkt an die Wachtturm Gesellschaft zu schreiben.

Die in dieser Kategorie veröffentlichten Briefe zeigen außerdem, wie man in der selbsternannten "einzig wahren Organisation Gottes" mit Andersdenkenden umgeht.

Die Früchte der WTG waren faul - Austrittsschreiben von A. & S. K.

Hier unser Austrittsschreiben, abgegeben am 20. März 2005:
An die Ältesten der Versammlung der Zeugen Jehovas in SXXXXXX
Hiermit möchten wir, A... u. S.... K..., der Ältestenschaft in SXXXXX mitteilen, dass wir mit sofortiger Wirkung unsere Zugehörigkeit zu den Zeugen Jehovas beenden.

Ela verließ eine Organisation, die für sie Gott schon lang verlassen hatte

An die Ältesten der Versammlung xxxx,

hiermit möchte ich euch mitteilen, dass ich mit sofortiger Wirkung nicht mehr zu den Zeugen Jehovas zählen möchte.

Vor 12 Jahren habe ich mich taufen lassen. Bis dahin und von da an erst recht habe ich sehr viel studiert. Ich habe dabei gelernt, dass es auf mein Verhältnis zu Jehova ankommt. Ich habe ein Gewissen vor Jehova aufgebaut und mich immer bemüht, mich so eng wie möglich an sein Wort zu halten. Die Gesetze der Bibel zu halten ist mir daher das wichtigste, was es gibt. Als Grundlage für diesen Glauben galt immer die Bibel.