Unterkategorien

Veränderung in der Erscheinungsweise des Wachtturms

In den Versammlungen der Zeugen Jehovas wurde bekannt gegeben, daß ab 1.1.2008 Der Wachtturm, die Haupt- und Lehrzeitschrift der Zeugen Jehovas, zwar weiterhin zweimal monatlich, jedoch in einer veränderten Erscheinungsweise veröffentlicht würde.

Das Licht wird heller...

Das Ringen der WTG, um die begehrte Anerkennung als eine „Körperschaft des öffentlichen Rechts“, liefert längst nicht mehr den Hauptgesprächsstoff für die Kritiker dieser Organisation.

Soll (darf) man zu Jesus beten?

Für einen Zeugen Jehovas ist die Antwort auf diese Frage einfach und eindeutig; sie lautet deutlich: nein!!! In einem Artikel des Wachtturms vom 15.12.1994 wird diese Haltung auch begründet. Doch bevor man die Begründungen näher betrachtet, sollte man unvoreingenommen die Aussagen der Bibel anhören.

Sollte man es nicht Heuchelei nennen?

Beim Lesen der Ausgaben des Wachtturms sind mir in den Ausgaben vom 1.12.2006 und vom 15.12.2006 zwei Äußerungen aufgefallen, die vielleicht in all den dort geäußerten Gedanken von vielen überlesen werden.