Unterkategorien

Die Reise ohne Ankunft

WIRST DU JEHOVAS LIEBEVOLLER ANLEITUNG FOLGEN?

„Jeden falschen Pfad habe ich gehasst“ (PS. 119:128)

Mit diesem Essay möchte ich zeigen, welcher Methoden sich die Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas bedient, um ihre Gläubigen auf Kurs zu halten und unabhängiges Denken, Reden und Handeln zu unterbinden.

Zeugen Jehovas und ihre Ängste

1. Die Grundangst

Warum sagen viele ehemalige Zeugen Jehovas, dass ihr Leben von Ängsten belastet wurde? Wer schürte diese Ängste? Wovor hatten sie Angst?

Sind Zeugen Jehovas dumm?

Viele fragen sich, wie können diese Leute den Lehren-Klamauk glauben, trotz der vielen falschen Endzeitdaten, die sie bereits verkündet haben?

Man ist verwundert, wenn man erfährt, dass es auch Akademiker, Künstler und Wissenschaftler in ihren Reihen gibt.

Warum muss die Wachtturm-Gesellschaft bestimmte Informationen geheimhalten?

Diese Gemeinschaft, die sich rühmt, sie alle seien Brüder und einer solle sich nicht über den anderen erheben, scheint es mit diesem ehernen Grundsatz nicht immer so genau zu nehmen. Vor allem dann nicht, wenn es um organisatorische Dinge geht, die nur mit den "Ältesten" geteilt werden.