Für die Mehrheit der Zeugen Jehovas gilt eine ganz einfache Weltanschauung. Auf der einen Seite "die Wahrheit" und auf der anderen "die Welt". Hier hohe moralische Ansprüche und dort jede Form von Unmoral. Kinderschänder kommen nach dieser simplifizierten Denke nur unter katholischen Geistlichen vor, genauso wie Betrüger, fremdgehende Ehemänner und drogensüchtige Kinder. Das die Realität ganz anders aussieht, merkt man erst, wenn man sehr viele Kontakte unter Zeugen Jehovas hat. Und wenn man systematisch die Berichterstattung in den Medien beobachtet.

Hilfe im Streit um Sektenkinder

Kids e.V. kämpft gegen Jehovas Zeugen und andere Gemeinschaften

LEVERKUSEN - Der Streit beginnt, als die Ex-Ehefrau von Frank Grote zu Jehovas Zeugen stößt. Zuvor war fünf Jahre lang alles glatt gelaufen. Grote besuchte regelmäßig seinen autistischen Sohn Thomas, nahm ihn übers Wochenende mit zu sich.

Steinbruch für das Lehrsystem

BIELEFELD (WB) - Der Verfasser Lothar Gassmann hat sich intensiv mit der Primär- und Sekundärliteratur zu den Zeugen Jehovas befaßt.

Einem umfangreichen geschichtlichen Teil, in welchem Gassmann den Werdegang der Sekte und ihre maßgeblichen Persöhnlichkeiten behandelt, folgt die Darstellung ihrer Lehre. Darin behandelt er das Schrift-, Gottes- und Menschenverständnis der Zeugen Jehovas ebenso wie ihre Gemeindelehre, derzufolge nur Angehörige ihrer Gemeinschaft das Heil erlangen.

Religiöse Mogelpackungen

Umstrittene Sekte: Die Zeugen Jehovas waren Thema einer Buchlesung

MEININGEN - Fast jeder hat schon Bekanntschaft mit ihnen gemacht. Sie sind ausgesprochen nett und zuvorkommend. Und meistens zu zweit, wenn sie einem an der Haustür ihren Glauben wie einen Staubsauger aufschwatzen wollen.