Für die Mehrheit der Zeugen Jehovas gilt eine ganz einfache Weltanschauung. Auf der einen Seite "die Wahrheit" und auf der anderen "die Welt". Hier hohe moralische Ansprüche und dort jede Form von Unmoral. Kinderschänder kommen nach dieser simplifizierten Denke nur unter katholischen Geistlichen vor, genauso wie Betrüger, fremdgehende Ehemänner und drogensüchtige Kinder. Das die Realität ganz anders aussieht, merkt man erst, wenn man sehr viele Kontakte unter Zeugen Jehovas hat. Und wenn man systematisch die Berichterstattung in den Medien beobachtet.

WTG versucht Medien einzuschüchtern

Wie verhindert man, daß negative Nachrichten in die Medien gelangen? Die Wachtturm Gesellschaft jedenfalls ist der Meinung, man müsse nur über 100 Redaktionen in ganz Deutschland mit rechtlichen Schritten drohen, wenn sie dieses oder jenes behaupten. Ein Beispiel für eine "Religion", die behauptet, als einzige die Wahrheit zu sagen und sich gleichzeitig für plumpe Lügen nicht zu schade ist.

Neue Seele zu erretten

Undercover umschwärmt: ein Besuch (in Hosen) beim Bibelstudium der Zeugen Jehovas in Bremen Findorff. "Sagen Sie, sind wir etwa ein schrecklicher Verein?"

Strenge Regeln

Wer sind die Zeugen Jehovas?

Unter Druck - Auf Zuwiderhandlung steht der Ausschluß

NÜRNBERG – Die 1879 in den USA gegründete Gemeinschaft der Zeugen Jehovas hat nach eigenen Angaben mehr als fünf Millionen Mitglieder, in Deutschland rund 190.000.

Kindererziehung und die Kritik der Kirche

LEMGO - Monika und Manfred Schmidt wundern sich. Von Kindheit an gehören sie zu den Zeugen Jehovas. Nie, so sagen die beiden, hätten sie sich unter Druck gesetzt gefühlt, nie hätten sie sich von anderern Kindern fernhalten müssen.