Für die Mehrheit der Zeugen Jehovas gilt eine ganz einfache Weltanschauung. Auf der einen Seite "die Wahrheit" und auf der anderen "die Welt". Hier hohe moralische Ansprüche und dort jede Form von Unmoral. Kinderschänder kommen nach dieser simplifizierten Denke nur unter katholischen Geistlichen vor, genauso wie Betrüger, fremdgehende Ehemänner und drogensüchtige Kinder. Das die Realität ganz anders aussieht, merkt man erst, wenn man sehr viele Kontakte unter Zeugen Jehovas hat. Und wenn man systematisch die Berichterstattung in den Medien beobachtet.

Emotionsgeladene Diskussion bei der FDP

Anläßlich eines Vortrags zum Thema "Die Bedeutung der Sekten für die Gesellschaft - dargestellt am Beispiel der Zeugen Jehovas", zu dem der Kreisverband der FDP in Karlsruhe eingeladen hatte, kam es zu heftigen Auseinandersetzungen.

Steuerforderung bestätigt

Ein Gericht lehnte gestern die Klage der Zeugen Jehovas in Frankreich gegen einen Steuerbescheid von gut 45 Mio. Euro ab. In höchster Instanz abgewiesen wurde dagegen die Erhebung von Grundsteuer auf die Versammlungsstätten der einzelnen Gemeinden.

Steuernachzahlung in Millionenhöhe

PARIS, 29. Juni (AFP) - Die Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas soll in Frankreich 300 Millionen Franc (knapp 90 Millionen Mark) Steuern nachzahlen.

Dr. Gabriele Yonan verwarnt

Frau Dr. Gabriele Yonan ist von zahlreichen Veranstaltungen der WTG bekannt, wo sie als "Religionswissenschaftlerin an der Freien Universität Berlin" vorgestellt wurde. Eine Bezeichnung, mit der sich die Scientologin oder zumindest Scientology sehr nahe stehende Person offensichtlich gerne schmückt. Leider zu Unrecht.