Der Bruno Gröning- Freundeskreis

Am 22.05.2015 erhielt ich eine Nachricht meiner Freundin, die mir mitteilte, dass der Bruno Gröning-Freundeskreis Vorträge in Chlausthal Zellerfeld, Bad Lauterberg, Wernigerode und Duderstadt veranstaltet. Auf dem Flyer steht "Hilfe und Heilung auf geistigen Weg" - medizinisch beweisbar - Ärzte, Psychologen und Heilpraktiker Informieren. Ein Dr. med. C.Thiel ist der Referent. Der Eintritt ist frei, da es sich meiner Meinung nach um eine Werbeveranstaltung handelt.

Was ist der Bruno Gröning-Freundeskreis?

Offiziell heißt der Bruno Gröning – Freundeskreis "Kreis für geistige Lebenshilfe e.V." Gegründet hat ihn Grete Häusler 1979, die nach einem Vortrag von Bruno Gröning drei Spontanheilungen erfuhr. Bis zu Ihrem Tod 2007 leitete sie den Verein, abgelöst wurde sie von ihrem Sohn Dieter Häusler.

Der Freundeskreis trifft sich zu zahlreichen "Gemeinschaftstreffen", ihre Zahl nimmt immer weiter zu.

Zitat Bistum Trier:

Im Bereich des Bistums Trier sind vor allem die Bereiche Merzig, Saarlouis, Schwalbach, Völklingen und Saarbrücken Schwerpunkte der Aktivitäten des Bruno Gröning-Freundeskreises, ebenso der Bereich Trier: Dort hat der Verein ein eigenes Zentrum. Auch in Belgien, Frankreich, Österreich, der Schweiz und in den USA gibt es Gruppen des Bruno Gröning-Freundeskreises. Unter der Überschrift "Hilfe und Heilung auf geistigem Weg durch die Lehre Bruno Grönings - medizinisch beweisbar"  führt die "Medizinisch-Wissenschaftliche Fachgruppe im Bruno Gröning-Freundeskreis" bundesweit regelmäßige Werbeveranstaltungen durch.
http://www.bistum-trier.de/weltanschauungen-sekten/gruppen-weltanschauungen/bruno-groening-freundeskreis/

Auch Kindern und Jugendlichen sollen die Praktiken des Vereins zugänglich gemacht werden. Der Verein verfügt über einen eigenen Verlag der die Schriften publiziert. Zwei Werbefilme, die die Aktivitäten des Verein bekannt machen sollen, wurden produziert. Den Spielfilm "Der Wunderapostel" und einen 5 Stündigen Dokumentarfilm "Das Phänomen Bruno Gröning".

Wer ist Bruno Gröning?

1906 wurde Bruno Gröning in Danzig geboren, er führte ein turbulentes Leben und verstarb im Alter von 53 Jahren an Krebs. 1948 trat er in die Öffentlichkeit und behauptete, die Nichte seiner Hauswirtin geheilt zu haben. Sie war es auch, die die Nachricht von der "göttlichen Kraft" Bruno Grönings verbreitete. Durch die Mund-zu-Mundpropaganda und die Presse kam es bald zu Messenversammlungen. Verzweifelte, schwer kranke Menschen suchten Heilung bei Gröning.

In Nordrhein-Westfalen bekam er Auftrittsverbot, weswegen er nach Rosenheim zog. Später zog er nach Hamburg um. Seine Anhänger folgten ihm, selbst kritische Stimmen von Medizinern fanden keinen Anklang bei den gläubigen Menschen. Er selbst sah sich als Gesandter Gottes und heile mit göttlicher Kraft. Bruno Gröning lehnte es ab, seine Heilungen wissenschaftlichen Kontrollen zu unterziehen, er hätte das nicht nötig.>

Er bekam 1954 in der gesamten BRD Auftrittsverbot, es wurde ihm jegliche Heiltätigkeit untersagt. Er umging es, indem er Heilpraktiergehilfe wurde, wo er die Stanniokugel benutzte, die seine Heilkräfte verstärken sollte. Wegen fahrlässiger Tötung und Verstoßes gegen das Heilpraktikergesetzes wurde Gröning 1958 in München angeklagt und zu einer Geldstrafe und eine Haftstrafe zur Bewährung verurteilt.

Die Lehre Bruno Grönings- Freundeskreis

Diese Lehre besagt, dass der "göttliche Heilstrom" aus dem Jenseits von Bruno Gröning direkt an die Menschen weitergegeben wird. Heilung kann aber nur erfolgen, wenn der Mensch auch an den göttlichen Heilstrom glaubt. In seinem Buch "Bruno Gröning Einführung in seine Lehre" Heißt es "Wer die geistigen Kräfte und ihren Einfluss auf den Gesundheits- bzw. Krankeitszustand leugnet, wird Bruno Grönings Heilkräfte und ihre Wirkung nicht verstehen und sie auch aus nachstehenden Gründen nicht empfangen können" ( Seite 25 ). Also wer geheilt wird glaubt und wer nicht geheilt wird ist selbst Schuld, weil er nicht geglaubt hat.

Er glaubt das Satan durch andere Menschen wirkt, also die Menschen die vom rechten Weg, sprich die von Grönings Weg abkommen. Die Anhänger des Bruno Grönings Freundeskreises stehen also laut der Lehre satanischen Menschen gegenüber, die ihren Heilstand und ihre Gesundheit gefährden. Einziges Mittel dagegen ist, jeglichen Kontakt zu diesen Menschen abzubrechen, egal ob es sich dabei um Familienangehörige, Freunde oder Arbeitskollegen handelt.

Quellen:

http://www.bistum-trier.de/weltanschauungen-sekten/gruppen-weltanschauungen/bruno-groening-freundeskreis/

http://www.relinfo.ch/bgf/info.html