Nein und Amen - Mein Abschied vom traditionellen Christentum

Nein und Amen  

Im vorliegenden Buch beschäftigt sie sich mit dem Ballast von Märchen und Legenden innerhalb des Neuen Testaments, sie wendet sich gegen den Sadismus des Höllen-Glaubens und führt hin zu einem "sanften" Gott, einem Gott des Lebens und nicht des Tötens. Das Buch der Theologin Heinemann hat zwar nichts mit Zeugen Jehovas zu tun, aber es ist ein hervorragendes Hilfsmittel, um Abstand von festzementierten religiösen Dogmen zu gewinnen. Eine herzerfrischend respektlose Auseinandersetzung mit der Bibel.

Endzeittaumel - Propheten, Prognosen, Propaganda

Endzeittaumel
Propheten, Prognosen, Propaganda
Skeptisches Jahrbuch II

Unter allen Vorhersagen ist immerhin eine sicher: die Jahrtausendwende kommt! Ob die Erde damit zugleich ihrem Ende entgegen taumelt, untersuchen die Beiträge der zweiten Ausgabe des Skeptischen Jahrbuchs.

1984 - Big Brother is watching you

Ozeanien, eine von drei Supermächten, die die Welt untereinander aufgeteilt haben, stützt sein System auf eine Ideologie, die auf der Veränderlichkeit der Vergangenheit beruht. Im Ministerium für Wahrheit, das für die Verfälschung der Geschichte nach Parteilinie zuständig ist, arbeitet der 39jährige Winston Smith. Eine Liebesaffäre mit Julia, Technikerin an einer Romanschreibmaschine und Aktivistin der Anti-Sex-Liga, wird für Winston zu einem Akt des Widerstands gegen das System.

Im Kampf für Gott - Fundamentalismus in Christentum, Judentum und Islam

Seit dem späten zwanzigsten Jahrhundert sieht sich die Welt mit dem Aufkommen fundamenta­listischer Bewegungen konfrontiert, die die Vorherrschaft westlicher, säkularer Werte in Frage stellen und sich aggressiv und gewaltsam Gehör verschaffen - ob in Oklahoma City, Jerusalem, New York, Madrid oder anderswo. Fundamentalismus lässt sich heute in jeder großen Glaubenstradition beobachten. Es ist eine kampfbereite Form der Religiosität, die zu ignorieren wir uns nicht mehr leisten können.

Der Ruf des Gurus

Niemand geht mit dem Kopf in eine Sekte, immer mit dem Bauch. Deshalb wird es allerhöchste Zeit, dass die Experten der emotionalen Seite mehr Beachtung schenken. Es ist meine Überzeugung, dass niemand für Betroffene eine Hilfe sein kann, wenn er/sie nicht auf Betroffene hört und von ihnen lernt. Denn nur sie können mitteilen, was und wie ihnen im Kult geschehen ist.